Zehn neue Corona-Infektionen in Brandenburg

Zehn neue Corona-Infektionen in Brandenburg

In Brandenburg hat die Zahl neuer Infektionen mit dem Coronavirus wieder leicht zugenommen. Von Donnerstag auf Freitag seien zehn neue Fälle gemeldet worden, teilte das Gesundheitsministerium in Potsdam am Freitag (Stand: 8.00 Uhr) mit. Von Mittwoch auf Donnerstag waren noch sechs neue Fälle gemeldet worden.

Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten

© dpa

Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten.

Derzeit gibt es im Land den Angaben zufolge 3371 bestätigte Corona-Fälle. Etwa 3100 Menschen gelten als genesen. Die Zahl der aktiv Erkrankten liegt bei rund 100. Zehn Personen werden stationär behandelt, eine davon intensivmedizinisch beatmet. 170 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Infektion, hieß es.
Die meisten Neuinfektionen wurden im Havelland (+4) und in der Uckermark (+2) gezählt. Hotspots sind weiter die Landeshauptstadt Potsdam mit 640 Fällen und der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 565.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 19. Juni 2020 15:40 Uhr

Weitere Meldungen