Zoll warnt vor Haustürgeschäften mit Handwerkern

Zoll warnt vor Haustürgeschäften mit Handwerkern

Der Zoll in Frankfurt (Oder) rät zur Vorsicht bei Pflasterarbeiten durch ausländische Firmen, die ihre Dienste an der Haustür anbieten. Die Arbeiten würden in der Regel zwar gut und günstig durchgeführt, teilte das Hauptzollamt am Dienstag mit. Jedoch setzen den Angaben nach einige Handwerker Hilfsarbeiter ein, die nicht ordnungsgemäß zur Sozialversicherung angemeldet sind oder keinen Aufenthaltstitel haben, um in Deutschland arbeiten zu dürfen. Dadurch hätten sie gegenüber «redlichen Handwerksbetrieben» einen Wettbewerbsvorteil. Das Hauptzollamt rät Hausbesitzern auch, auf eine ordnungsgemäße Rechnung zu achten und erst dann zu bezahlen, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind. Das sei wichtig, um später Gewährleistungsanspruche geltend machen zu können.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. Mai 2020 18:16 Uhr

Weitere Meldungen