Geringe Zunahme der Zahlen an Corona-Neuinfektionen

Geringe Zunahme der Zahlen an Corona-Neuinfektionen

In Brandenburg bleibt die Zahl bestätigter neuer Infektionen mit dem Coronavirus weiter auf einem niedrigen Niveau. Sie nahm um fünf auf insgesamt 3152 Fälle zu, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit Stand von 8.00 Uhr in Potsdam mit. Von Sonntag zu Montag war die Zahl der offiziell registrierten Infektionen ebenfalls um fünf gestiegen. Wie sich die weiteren Lockerungen auswirken, war zunächst offen.

Abstrichstäbchen für Corona-Test

© dpa

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes hält eine Schutztüte mit einem Abstrichstäbchen.

In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen etwa 2600 Menschen als genesen von Covid-19. Das sind 50 mehr als am Vortag. Aktuell sind 96 Personen in stationärer Behandlung, davon werden zwölf intensiv-medizinisch beatmet.
Bisher starben in Brandenburg 160 Patienten. Corona-Schwerpunkt des Landes ist nach wie vor Potsdam mit nun 627 bestätigten Infektionen, gefolgt vom Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 493 erfassten Fällen. Im Landkreis Prignitz wurden bislang 24 Fälle registriert.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. Mai 2020 12:40 Uhr

Weitere Meldungen