Brandenburg öffnet Lokale und Läden

Brandenburg öffnet Lokale und Läden

Brandenburg fährt die strengen Beschränkungen in der Corona-Krise zurück. Alle Geschäfte sollen ab kommenden Samstag (9. Mai) in Brandenburg unter strengen Auflagen wieder öffnen. Brandenburg will ab Samstag außerdem das Kontaktverbot lockern: Auch Angehörige zweier Familien sollen sich dann treffen können. Das Kabinett will die Änderungen am Freitag beschließen, kündigte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Mittwoch nach einer Konferenz von Bund und Ländern an.

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke, der Ministerpräsident von Brandenburg.

Ab 15. Mai können Restaurants, Cafés und Kneipen bei der Einhaltung von Abstandsregeln, Zugangsbeschränkungen und eingeschränkten Öffnungszeiten wieder aufmachen. Die Branche war besonders von der Corona-Krise betroffen. Das Trainieren in Sportvereinen ohne Wettkämpfe ist ebenfalls ab 15. Mai wieder erlaubt - möglichst ohne Kontakt.
Der Tourismus wird auch hochgefahren: Ab 25. Mai können Hotels und Anbieter von Ferienwohnungen wieder vermieten. Schon ab 9. Mai haben Spielplätze wieder offen, ab 11. Mai sollen auch Fußpflege- und Kosmetikshops aufmachen können.
Der Regierungschef warnte vor Leichtsinn. «Die Gefahr ist nach wie vor da», sagte Woidke. «Wir müssen selber alles dazu beitragen, dass die Pandemie sich hier in Brandenburg nicht ungebremst ausbreiten kann.» Wenn es regional zu viele neue Infektionen gibt, sollen die Regeln bei einer bestimmten Obergrenze aber wieder strenger werden.
Die Beschränkung für Besuche von Angehörigen in Pflegeeinrichtungen soll gelockert werden. Dafür gibt es aber noch keinen Zeitplan. Offen ist auch, wann Fitnessstudios, Schwimmbäder und Thermen in Brandenburg wieder öffnen dürfen. Für die Wiedereröffnung der Kitas in Brandenburg gibt es ebenfalls noch keinen Fahrplan.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Die Schulen sollen bis zu den Sommerferien schrittweise weiter öffnen. Jedes Kind soll nach den Worten von Woidke in diesem Schuljahr vor den Sommerferien nochmal in die Schule kommen. Bisher sind die Schüler wieder im Unterricht in den Schulen, die dieses oder nächstes Jahr einen Abschluss machen wollen.
Brandenburger Paare können auch wieder «Ja» zur gemeinsamen Zukunft im Kreise der Familie oder anderer Gäste sagen. Das hatte Innenminister Michael Stübgen (CDU) bereits am Dienstag angekündigt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. Mai 2020 05:15 Uhr

Weitere Meldungen