Fahrzeuge beschlagnahmt: Einbrecherbande festgenommen

Fahrzeuge beschlagnahmt: Einbrecherbande festgenommen

Eine Einbrecherbande, die es vor allem auf Fast Food-Restaurants in der Region abgesehen hatte, konnte von der gemeinsamen Ermittlungsgruppe Berlin-Brandenburg (GEG) gestellt werden. Bei drei Männern im Alter von 29 und 39 Jahren aus beiden Ländern seien Haftbefehle vollstreckt worden, teilte das Polizeipräsidium Brandenburg am Mittwoch mit. Zudem seien Tatwerkzeuge und Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich und weitere Vermögenswerte bei der Durchsuchung am Dienstag sichergestellt worden. Dazu gehörten ein Auto, zwei hochwertige Quads, fünf Motorräder und weitere Sachwerte.

Polizei

© dpa

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Durchsucht wurden im Landkreis Havelland ein Haus, drei Wohnungen und Nebengelasse sowie zwei weitere Wohnungen in Berlin. Die 20 Ermittler wurden von etwa 40 Beamten weiteren Polizisten aus Brandenburg und Berlin sowie einem Bargeldspürhund unterstützt.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Es läuft nun ein Ermittlungsverfahren gegen insgesamt vier Männer. Die Bande soll seit April vergangenen Jahres Einbrüche begangen haben. Sie brachen Tresore auf und entwendeten Bargeld. Seit März dieses Jahres konzentrierten sich die Täter auf Geldautomaten in mehreren Bundesländern. Insgesamt erbeuteten sie einen Beitrag in sechsstelliger Höhe.
Die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Berlin-Brandenburg wurde 2005 gegründet. Sie befasst sich mit ausgewählten Delikten der Eigentumskriminalität.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. Mai 2020 15:28 Uhr

Weitere Meldungen