Städtischer Ausschuss berät über Folgen für Klinik-Spitze

Städtischer Ausschuss berät über Folgen für Klinik-Spitze

Der Hauptausschuss des Potsdamer Stadtparlaments will nach dem Ausbruch des Coronavirus im Klinikum Ernst von Bergmann Weichen für die Zukunft stellen. Das Gremium trifft sich heute, um über mögliche personelle Konsequenzen für die Geschäftsführung des Krankenhauses zu beraten. Der Aufsichtsrat der größten Potsdamer Klinik hatte am Dienstag hinter verschlossenen Türen über die Zukunft der Leitung beraten.

Ernst von Bergmann Klinikum

© dpa

Der Eingangsbereich des Ernst von Bergmann Klinikums.

Seit Mitte März häuften sich in dem städtischen Krankenhaus, das für die gesamte Region Westbrandenburg zuständig ist, Corona-Infektionen. Experten des Robert Koch-Instituts hatten nach der Häufung der Fälle Verbesserungsvorschläge gemacht, darunter eine Unterstützung des Krisenstabs. Am Wochenende hatte die Geschäftsführung erstmals Fehler eingestanden. Bisher starben 39 Covid-19-Patienten in der Klinik.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. April 2020 02:02 Uhr

Weitere Meldungen