Läden bereiten sich auf Öffnung vor: Kein Ansturm erwartet

Läden bereiten sich auf Öffnung vor: Kein Ansturm erwartet

Regale einsortieren, Klebeband zur Markierung von Abstandsflächen anbringen: In Brandenburg bereiten sich einige Läden nach wochenlanger Pause auf die Wiedereröffnung am Mittwoch vor. «Einige Mitarbeiter sind bereits heute schon da und verräumen die Ware und machen sauber», sagte Günter Päts, stellvertretender Geschäftsführer beim Handelsverband Berlin-Brandenburg am Dienstag. Vor allem müssten die Betreiber und Mitarbeiter die Hygienemaßnahmen umsetzen und auf die Abstandsregeln hinweisen. Mit einem großen Ansturm rechneten die Händler zum Start aber nicht.

Wochenlang hatten in Brandenburg nur noch Supermärkte, Apotheken, Baumärkte, Poststellen und Tankstellen geöffnet, um das Coronavirus einzudämmen. Von Mittwoch an sollen nun auch weitere Geschäfte mit bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche - das entspricht einem Handball-Spielfeld - öffnen, auch in Einkaufszentren. Das gilt ebenso für Auto-, Fahrradhändler und Buchhandlungen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Päts kritisierte die unterschiedlichen Lockerungen für den Handel. In größeren Geschäften könnten Abstandsregeln viel einfacher umgesetzt werden, sagte er - beispielsweise in einem Baumarkt mit mehreren tausend Quadratmetern Fläche. «Das ist dann wie im Park - man begegnet sich zwar, aber kann sich aus dem Weg gehen.»
Wie die Geschäfte die Hygieneregeln umsetzten, bleibe ihnen überlassen. «Manche stellen Kartons vor den Verkaufstresen, Klebebänder auf dem Boden zeigen den notwendigen Abstand an. Und natürlich darf immer nur eine bestimmte Kundenzahl den Laden gleichzeitig betreten - je nach Verkaufsfläche», sagte Päts. Der Mindestabstand von 1,50 Meter müsse eingehalten werden - und zwar zu allen Seiten. Man habe sich auf zehn Quadratmeter pro Kunde festgelegt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. April 2020 13:59 Uhr

Weitere Meldungen