Coronavirus: 14 Tote nach Corona-Infektion

Coronavirus: 14 Tote nach Corona-Infektion

14 Brandenburger sind nach jüngsten Erkenntnissen nach einer Coronavirus-Infektion gestorben. Das teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit (Stand: 16.00 Uhr). In Potsdam wurden sechs Todesfälle registriert, im Landkreis Potsdam- Mittelmark waren es vier. Jeweils ein Toter wurde aus den Landkreisen Oberhavel, Elbe-Elster, Dahme-Spreewald und Uckermark gemeldet.

Coronavirus

© dpa

Elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Sars-CoV-2-Virus.

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen erhöhte sich laut Ministerium innerhalb von 24 Stunden um 187 Fälle auf insgesamt 1311. 179 Menschen werden demnach im Krankenhaus behandelt, davon werden 19 intensivmedizinisch beatmet.
Die höchste Zahl an Infektionen mit Sars-CoV-2 ist nach Angaben des Ministeriums in der Stadt Potsdam registriert worden. Dort wurden 216 Menschen positiv auf den Erreger getestet. Der Landkreis Potsdam- Mittelmark steht an zweiter Stelle mit 175 Fällen. Die geringste Zahl an Fällen meldete der Landkreis Prignitz mit 9 Fällen, gefolgt von der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder) mit 12 Betroffenen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. April 2020 18:27 Uhr

Weitere Meldungen