Kenia-Koalition für Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge

Kenia-Koalition für Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge

Die drei Koalitionsfraktionen von SPD, CDU und Grünen im Brandenburger Landtag setzen sich für die Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge von den griechischen Inseln ein. Es gehe darum, mehr zu tun, als gesetzlich vorgeschrieben sei, sagte Grünen-Fraktionschefin Petra Budke am Dienstag in Potsdam.

In einem gemeinsamen Antrag fordern die drei Fraktionen die Landesregierung dazu auf, mit der Bundesregierung und anderen Bundesländern die Voraussetzungen für eine Aufnahme in Kreisen und kreisfreien Städten in Brandenburg zu klären. Die oppositionelle Linke fordert in einem Antrag ebenfalls, minderjährige Geflüchtete aus Griechenland aufzunehmen.
Die Städte Potsdam, Frankfurt (Oder) und Teltow hatten sich bereiterklärt, Flüchtlingen Schutz zu bieten. Auf den griechischen Inseln Chios, Lesbos, Samos, Leros und Kos harren nach offiziellen Angaben mehr als 42 000 Migranten aus. Dort kommt es immer wieder zu Ausschreitungen. Der Zustrom von Migranten hat seit dem vergangenen Jahr deutlich zugenommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. Januar 2020 18:23 Uhr

Weitere Meldungen