Diebstahl und Unterschlagung häufigste Haftgründe

Diebstahl und Unterschlagung häufigste Haftgründe

In Brandenburg sitzen die meisten inhaftierten Straftäter wegen Diebstahl und Unterschlagung im Gefängnis. Das waren zum Stichtag am 31. März 2019 mit 18,6 Prozent die häufigsten Haftgründe, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Freitag mitteilte. In 14,5 Prozent der Fälle und damit am zweithäufigsten waren Insassen demnach wegen Raub und Erpressung in Haft.

Blaulicht

© dpa

Blaulicht an einem Polizeiauto.

Insgesamt gab es den Angaben nach am Stichtag 1043 Strafgefangene in Brandenburger Justizvollzugs- und Jugendstrafanstalten. Dazu zählen auch Sicherungsverwahrte. Das waren 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Im langjährigen Vergleich sind die Zahlen aber rückläufig. Gut vier von fünf Insassen waren Deutsche.
Der Großteil der Straftäter waren Männer (941), im Vergleich zu 102 inhaftierten Frauen. Fast zwei Drittel waren vorbestraft.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. Dezember 2019 14:37 Uhr

Weitere Meldungen