Funknetz-Ausbau in Brandenburg mit 55 Millionen Euro von EU

Funknetz-Ausbau in Brandenburg mit 55 Millionen Euro von EU

Die Europäische Union (EU) fördert den Ausbau des Mobilfunknetzes in Brandenburg in den kommenden drei Jahren mit 55 Millionen Euro. Das teilte das Wirtschaftsministerium in Potsdam auf eine Anfrage des Linksfraktionschefs im Landtag, Sebastian Walter, mit. Damit werden 80 Prozent der geplanten 69 Millionen Euro Investitionskosten für den Bau neuer Funkstationen der Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefonica unterstützt. Laut Ministerium prüft die europäische Kommission derzeit das im Frühjahr angekündigte Brandenburger Mobilfunkprogramm. Walter forderte, den Netzausbau nicht den privaten Betreibern allein zu überlassen.

Mobilfunkmasten in Deutschland

© dpa

Ein Mann telefoniert mit einem Smartphone neben einer Basisstation (Mobilfunkmast).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 2. Dezember 2019 05:46 Uhr

Weitere Meldungen