Gäste rufen verfassungsfeindliche Parolen: Ermittlungen

Gäste rufen verfassungsfeindliche Parolen: Ermittlungen

Auf einer privaten Feier in Luckenwalde (Teltow-Fläming) haben junge Leute verfassungsfeindliche Parolen gerufen. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen, teilte die Polizei am Montag mit. Mehr als 50 Partygäste zwischen 17 und 25 Jahren seien von den Beamten überprüft worden. Zeugen hatten den Vorfall am späten Samstagabend den Beamten gemeldet. Es sei nicht abschließend herauszufinden gewesen, wer die verbotenen Parolen gesagt hatte. Den Angaben zufolge wurde eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Nähere Informationen waren zunächst nicht bekannt. Der Staatsschutz ermittelt bei politisch motivierten Straftaten.

Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. November 2019 18:01 Uhr

Weitere Meldungen