Festnahme nach Tod einer Frau: Verdächtiger ist Ehemann

Festnahme nach Tod einer Frau: Verdächtiger ist Ehemann

Bei dem festgenommenen 37-jährigen Mann, der im August 2019 in Eberswalde (Kreis Barnim) eine 30-jährige Frau getötet haben soll, handelt es sich um den Ehemann.

Polizei Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

«Zum Tatzeitpunkt lebten beide getrennt», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) am 12. November 2019. Gut drei Monate nach dem gewaltsamen Tod der dreifachen Mutter hatten die Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Ost am 11. November zunächst mitgeteilt, einen Verdächtigen festgenommen zu haben. Das Amtsgericht Eberswalde erließ einen Haftbefehl. Die Frau war damals nach Angaben der Ermittler leblos von ihrem Vater in ihrer Wohnung gefunden worden. Sie hatte dort mit ihren drei Kindern gelebt. Zum Tatzeitpunkt hielten sich die Kinder beim Vater auf. Eine Obduktion ergab, dass die Frau Opfer einer Gewaltstraftat wurde.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. November 2019 13:11 Uhr

Weitere Meldungen