Der Spätsommer lockt Berliner und Brandenburger in die Natur

Der Spätsommer lockt Berliner und Brandenburger in die Natur

Die Rückkehr des Spätsommers mit Sonne und Temperaturen von knapp über 20 Grad haben viele Berliner und Brandenburger für Spaziergänge in Parks oder an den zahlreichen Seen genutzt. «Bei uns ist an diesem Wochenende viel los, aber für einzelne Gäste finden wir noch einen Platz», sagte eine Sprecherin des Berliner Ausflugslokals «Wannseeterrassen». Auf dem Wannsee seien zahlreiche Boote unterwegs, viele Ausflügler spazierten am Ufer entlang.

Herbstlich gefärbte Bäume spiegeln sich in einem See

© dpa

Herbstlich gefärbte Bäume spiegeln sich am frühen Morgen in einem See.

Im Horst-Dohm-Eisstadion in Wilmersdorf haben nach Angaben einer Sprecherin «Leute im T-Shirt die Sonne genossen». Nur wenige wollten Schlittschuh fahren. Während im nördlichen Brandenburg nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) maximal 21 Grad erwartet wurden, sollte es im Elbe-Elster-Kreis bis zu 26 Grad warm werden. Die Berliner Temperaturen liegen dazwischen.
Für Montag werden zum Wochenstart im südlichen Brandenburg ebenfalls angenehme 24 Grad vorhergesagt bei schwachem Wind. Die Meteorologen erwarten keinen Regen. Auch am Dienstag bleibt es mit 20 bis 23 Grad mild. Erst ab Mittwoch sinken die Höchstwerte auf maximal 17 Grad. Danach kann es stellenweise kleine Regenschauer geben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 13. Oktober 2019 13:22 Uhr

Weitere Meldungen