Polizei nimmt Gruppe Fahrraddiebe fest: Haftbefehl erlassen

Polizei nimmt Gruppe Fahrraddiebe fest: Haftbefehl erlassen

Die Polizei in Südbrandenburg hat eine Gruppe von mutmaßlichen Fahrraddieben gefasst. Gegen einen der Festgenommenen hat das Amtsgericht Torgau am Dienstag Haftbefehl erlassen. Der 24-Jährige sei in Ermittlerkreisen bereits wegen Diebstahls und Drogenverstößen bekannt, wie die Polizeidirektion Süd mitteilte. Dem Mann konnten zehn Kellereinbrüche in Herzberg (Elbe-Elster) nachgewiesen werden. Gegen seinen 29-Jährigen Komplizen hat die Staatsanwaltschaft Cottbus Haftbefehl beantragt. Die übrigen zwei Frauen seien nach der Festnahme wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Gegen sie werde weiter ermittelt, heißt es.

Handschellen

© dpa

Polizisten führen einen Mann in Handschellen ab. Foto: Boris Roessler/Archivbild

Die vierköpfige Gruppe im Alter zwischen 22 bis 29 Jahren war in der Nacht zu Montag mit einem Transporter unterwegs gewesen, als sie in der Anhalter Straße festgenommen wurde. Im Transporter befanden sich nach Angaben der Polizei Fahrräder und Fahrradteile. Auch hätten die Vier Einbruchswerkzeug und Cannabis bei sich gehabt. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, in unmittelbarer Umgebung gab es mehrere Einbrüche in Kellern.
Die Ermittlungen gegen die Gruppe werden gemeinsam mit der Sächsischen Polizei geführt. Dort wird ebenfalls zumindest wegen Fahrraddiebstahls ermittelt, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. Oktober 2019 16:06 Uhr

Weitere Meldungen