Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum erhält neues Strahlenzentrum

Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum erhält neues Strahlenzentrum

Das Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus verfügt nun über ein neues Strahlenzentrum. Laut Klinik ist es das modernste in Brandenburg. Für rund 13,4 Millionen Euro wurden demnach zwei neue Linearbeschleuniger angeschafft und ein komplett neuer Strahlenbunker eingerichtet. Die neue Anlage biete große Sicherheit für den Patienten, der durch seine biometrischen Daten genau erkannt wird, wie es hieß. Zudem würden exakt nur die Tumore bestrahlt, die Belastung werde dadurch geringer, Nebenwirkungen würden minimiert.

Blick auf einen Linearbeschleuniger im neuen Strahlenzentrum

© dpa

Blick auf einen Linearbeschleuniger im neuen Strahlenzentrum.

Linearbeschleuniger arbeiten zielgenau: Mit Hilfe der gezielten ionisierenden Strahlung kann bösartiges Gewebe geschädigt oder vernichtet werden - die gesunden Organe werden geschont. Am Klinikum werden täglich zwischen 80 und 100 Patienten mit den beiden vorhandenen Linearbeschleunigern bestrahlt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 2. Oktober 2019 06:32 Uhr

Weitere Meldungen