17-Jähriger in Lauchhammer niedergestochen: Notoperiert

17-Jähriger in Lauchhammer niedergestochen: Notoperiert

Ein 17-Jähriger ist in Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) niedergestochen worden. Er sei mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus notoperiert worden, sagte Ines Filohn, Pressesprecherin der Polizeidirektion Süd, am Dienstag. Der junge Mann befinde sich in einem kritischen Zustand. Er habe Stiche im Oberkörper erlitten. Auf Grund der Schwere der Straftat ermittle die Mordkommission.

Feuerwehr Blaulicht

© dpa

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, als in der Nacht zu Dienstag ein Jugendlicher von Unbekannten mit einem Messer attackiert wurde. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnten noch in der Nacht ein 18- und ein 25-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden.
In Lauchhammer soll es nach Polizeiangaben bereits ähnliche Vorfälle gegeben haben. Ob diese Taten in Zusammenhang mit der jüngsten Attacke stehen, ist nach Angaben der Sprecherin noch unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 1. Oktober 2019 11:33 Uhr

Weitere Meldungen