Teile des Fernverkehrs im Norden nach Sperrung wieder frei

Teile des Fernverkehrs im Norden nach Sperrung wieder frei

Die Deutsche Bahn hat die weitgehende Sperrung ihres Fernverkehrs im Norden wegen des Sturmtiefs «Mortimer» für einen Teil der Strecken nach kurzer Zeit wieder aufgehoben.

Anzeigetafel am Bahnhof

© dpa

Wieder befahrbar seien die Strecken Hamburg - Hannover, Hamburg - Bremen, Bremen - Hannover sowie Hannover - Göttingen, teilte die Deutsche Bahn am Montagvormittag (30. September 2019) auf Twitter mit. Weiter gesperrt seien dagegen die Verbindungen Hamburg - Berlin, Hannover - Wolfsburg - Berlin sowie Wolfsburg - Braunschweig - Hildesheim - Göttingen.
Der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes zufolge sollen sich die stärksten Böen von «Mortimer» über den Norden in den Nordosten und Osten Deutschlands verlagern, wo sie bis zum Nachmittag anhalten sollen. Im Norden und Nordosten besteht demnach Unwettergefahr durch einzelne orkanartige Böen.
Regenradar Berlin
© windyty.com

Regenradar

Die Wolken- und Regenbewegungen für Berlin, Brandenburg und die angrenzenden Bundesländer und Länder. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. September 2019 10:12 Uhr

Weitere Meldungen