Evangelische Kirche erinnert an Mauerfall

Evangelische Kirche erinnert an Mauerfall

«Glaube, Liebe, Revolution»: Unter diesem Motto wartet die evangelische Kirche in Berlin und Brandenburg zum 30. Jahrestag des Mauerfalls mit zahlreichen Veranstaltungen auf. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Gethsemanekirche im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg als Ort der friedlichen Revolution 1989.

Gethsemanekirche

© dpa

Die Gethsemanekirche im Bezirk Prenzlauer Berg. Foto: Wolfgang Kumm/Archivbild

Am 9. Oktober betet die Gottesdienstgemeinde dort in eine «Nacht der Lichter» für Menschen, die in Haft sitzen, weil sie sich für die Einhaltung der Menschenrechte und demokratischer Prozesse eingesetzt haben. Die Schauspielerin Anna Maria Mühe liest dabei Texte, wie die Landeskirche am Dienstag mitteilte.
Am 31. Oktober 2019 findet in der Kirche ein ARD-Fernsehgottesdienst zum Reformationstag statt. Beteiligt sind der Liedermacher Stephan Krawczyk sowie Schüler der Klimabewegung Fridays for Future. Auch der diesjährige Reformationstagsgottesdienst der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz in der Zionskirche stehe im Zeichen der friedlichen Revolution vor 30 Jahren, hieß es.
Am Jahrestag des Mauerfalls am 9. November feiert der Kirchenkreis Prignitz im Norden Brandenburgs einen Gottesdienst auf der Elbfähre unter der Überschrift «Freiheit im Fluss». Dazu werden Gäste aus Brandenburg und Niedersachsen erwartet.
«Es waren Christinnen und Christen, die in dieser Umbruchszeit vor 30 Jahren immer wieder auf Gewaltfreiheit bestanden haben», sagte Bischof Markus Dröge. «Sie haben Gebete und Kerzen zu ihren Werkzeugen des Widerstandes gemacht. Ohne dieses beharrliche und mutige Eintreten für Frieden und Demokratie hätte die Geschichte womöglich einen anderen Lauf genommen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. September 2019 16:30 Uhr

Weitere Meldungen