Vereinzelte Gewitter in Brandenburg: Montag kühlt es ab

Vereinzelte Gewitter in Brandenburg: Montag kühlt es ab

Für Teile Brandenburgs werden am Sonntag starke Gewitter erwartet. Wie der Deutsche Wetterdienst am Samstag mitteilte, kann es am Nachmittag entlang von Oder und Neiße zu Starkregen und Sturmböen um die 70 Kilometer pro Stunde kommen. Im Rest von Berlin und Brandenburg soll es wolkig, aber weitestgehend trocken bleiben. Der Wetterdienst erwartet Höchsttemperaturen zwischen 25 Grad in der Prignitz und 32 Grad in der Niederlausitz.

Gewitter über Brandenburg

© dpa

Gewitterwolken ziehen über die Landschaft mit einem Sonnenblumenfeld im Landkreis Oder-Spree. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Am Montag soll es dann bei Höchstwerten von 21 Grad deutlich abkühlen, womit für diese Jahreszeit normale Temperaturen erreicht werden. Die Meteorologen rechnen mit ähnlichen Temperaturen für den weiteren Wochenverlauf.
In Berlin werden für Samstag hohe Ozonkonzentrationen in der Luft erwartet. «Vorsorglich sollen Menschen, die erfahrungsgemäß auf Ozon empfindlich reagieren, ungewohnte und starke körperliche Anstrengungen im Freien vermeiden», teilte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 31. August 2019 10:50 Uhr

Weitere Meldungen