CDU ist vorn bei Kommunalwahlen Brandenburg

CDU ist vorn bei Kommunalwahlen Brandenburg

Nun ist es offiziell: Die CDU ist bei den Kommunalwahlen in Brandenburg stärkste Kraft geworden. Das geht aus dem endgültigen Ergebnis hervor, das Landeswahlleiter Bruno Küpper am Montag veröffentlichte. Die CDU erreichte bei den Wahlen am 26. Mai 18,3 Prozent und verlor damit 6,5 Prozentpunkte im Vergleich zu den Kommunalwahlen 2014. Dahinter folgt die SPD mit 17,7 Prozent, die 6,9 Punkte verlor. Die AfD kam mit 15,9 Prozent auf den dritten Platz und legte 12,0 Punkte zu.

Kommunalwahl in Brandenburg

© dpa

Eine Wählerin steckt ihren Stimmzettel zur Kommunalwahl in Brandenburg in die Wahlurne. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Die Linke erreichte nach dem endgültigen Ergebnis 14,1 Prozent, das war ein Minus von 6,1 Punkten im Vergleich zu 2014. Die Grünen erreichten 11,1 Prozent mit einem Zugewinn von 4,8 Punkten. BVB/Freie Wähler kamen auf 6,3 Prozent - 2,4 Punkte mehr als 2014. Die FDP erhielt 4,9 Prozent der Stimmen, das waren 0,9 Punkte weniger. Zum vorläufigen Ergebnis haben sich die Prozentwerte nicht verändert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. Juni 2019 11:50 Uhr

Weitere Meldungen