Brandenburg fordert Konzept des Bundes zur Windkraft

Brandenburg fordert Konzept des Bundes zur Windkraft

Die rot-rote Brandenburger Landesregierung fordert von der Bundesregierung die Klärung offener Fragen zur Windkraft. «Wir brauchen da endlich ein Konzept, um Akzeptanz zu schaffen», sagte Staatskanzleichef Martin Gorholt (SPD) der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Er nannte die Frage der finanziellen Beteiligung der Kommunen an Erträgen der Windkraftanlagen und die Frage einer Nachtkennzeichnung der Windräder als Beispiel.

Die Ministerpräsidenten der Länder wollten am Donnerstag bei einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch über die Energiewende beraten. Die Brandenburger Landtagsfraktionen von SPD, Linken und CDU planen, einen «Windkraft-Euro» einzuführen und die Kommunen über eine Sonderabgabe der Betreiber an Erträgen der Windräder zu beteiligen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. Juni 2019 11:20 Uhr

Weitere Meldungen