«Lila Bäcker» produziert weiter

«Lila Bäcker» produziert weiter

Die insolvente Bäckereikette «Lila Bäcker» mit Hauptsitz in Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald) kann Produktion und Vertrieb weiterführen. Die Gläubigerausschüsse hätten dem Konzept der bisherigen Geldgeber - dem Vernehmen nach mehrere Banken - zugestimmt. Diese Entscheidung sei ein wichtiger Schritt zum Erhalt der Unternehmensgruppe, teilte Insolvenzverwalter Rolf Rattunde am Dienstag in Berlin mit.

Das Logo des Unternehmens "Lila Bäcker"

© dpa

Lkw des Bäckereiunternehmens "Lila Bäcker" stehen am Produktionsstandort hinter einem Zaun. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild

Seinen Angaben zufolge kann der größte Teil der zuletzt rund 400 Filialen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern weiter betrieben werden. Die meisten der 2700 Arbeitsplätze blieben erhalten. Wie viele Mitarbeiter das Unternehmen verlassen müssen, sagte Rattunde nicht. Der Sender NDR 1 Radio MV hatte berichtet, dass 430 Beschäftigte entlassen werden sollen, vorrangig in Brandenburg. Die Kette hatte im Januar 2019 Insolvenz angemeldet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 4. Juni 2019 11:30 Uhr

Weitere Meldungen