CDU macht auch Bundespartei für Verluste verantwortlich

CDU macht auch Bundespartei für Verluste verantwortlich

Potsdam (dpa/bb) - Die Brandenburger CDU, die bei den Kommunalwahlen trotz deutlicher Verluste vorn liegt, macht auch die CDU auf Bundesebene für Einbußen verantwortlich. Eine Ursache dafür sei das Erscheinungsbild der Bundes-CDU, «als Beispiel der Umgang mit jungen Wählerinnen und Wählern, beispielsweise das Rezo-Video in der letzten Woche oder auch der Umgang mit Fridays for Future», sagte Generalsekretär Steeven Bretz am Montag in Potsdam. Er zeigte sich allerdings zuversichtlich für die Landtagswahl am 1. September: «Wir haben in Summe alle Chancen, auch die Landtagswahl zu gewinnen», sagte Bretz. «Das Rennen ist nach wie vor offen.»

CDU

© dpa

Das CDU-Logo. Foto: Uli Deck/Archivbild

Die Grünen gehen selbstbewusst in den Wahlkampf. «Wir haben jetzt gezeigt, dass wir nicht nur in Umfragen, sondern auch tatsächlich in Wahlen diese Ergebnisse erzielen können», sagte Landesvorsitzende Petra Budke. «Wir gehen davon aus, dass nach der Landtagswahl eine Regierung ohne grüne Beteiligung nicht möglich sein wird.»
Die SPD rutschte bei der Europawahl in Brandenburg auf den dritten Platz hinter AfD und CDU ab. Bei den Kommunalwahlen behauptete sie Platz zwei hinter der CDU und vor der AfD. Während SPD, Linke und CDU verloren, konnten neben der AfD auch die Grünen deutlich hinzugewinnen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Mai 2019 16:30 Uhr

Weitere Meldungen