Woidke verlangt von Nahles klaren Kurs

Woidke verlangt von Nahles klaren Kurs

Nach der Niederlage der Sozialdemokraten bei der Europawahl hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) nach einem Medienbericht SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles zu einem klaren Kurs aufgefordert. «Sie ist Kapitänin. Sie muss steuern», sagte Woidke am Montag der «Bild»-Zeitung. Nahles müsse dazu beitragen, dass mit klarer Linie und guter Politik gearbeitet werde.

Woidke, Groschek, Post

© dpa

Dietmar Woidke mit seinen Parteikollegen Michael Groschek und Achim Post (l-r.) bei der Sitzung des SPD-Bundesvorstands. Foto: Kay Nietfeld

Personaldebatten würden die Partei derzeit aber nicht nach vorn bringen. «Querschüsse knallen nur ins eigene Tor», sagte der Ministerpräsident. Nebendebatten sollten beendet werden. Über krasse Ungerechtigkeiten müsse geredet werden, aber nicht über die Enteignung von Autokonzernen, sagte Woidke unter Bezug auf die von Juso-Chef Kevin Kühnert initiierte Enteignungs-Debatte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Mai 2019 16:20 Uhr

Weitere Meldungen