Landwirtschaftsausstellung will um Nachwuchs werben

Landwirtschaftsausstellung will um Nachwuchs werben

Grüne Berufe und Karrierechancen stehen im Mittelpunkt der Brandenburger Landwirtschaftsausstellung vom 9. bis 12. Mai in Paaren-Glien (Kreis Havelland). Erstmals seien rund 900 Schüler eingeladen worden, denen das Interesse an landwirtschaftlichen Berufen vermittelt werden solle, sagte Ute Lagodka, Geschäftsführerin der Märkischen Ausstellungs- und Freizeitzentrum GmbH am Montag. Brandenburgs Bauernpräsident Henrik Wendorff sagte: «Wir wissen, dass wir perspektivisch in den nächsten Jahren ein Drittel der Beschäftigten in der Landwirtschaft altersbedingt verlieren.» Diese Lücke müsse langfristig geschlossen werden.

Brandenburgs Bauernpräsident Henrik Wendorff

© dpa

Brandenburgs Bauernpräsident Henrik Wendorff. Foto: Bernd Settnik/Archivbild

Rund 700 Aussteller wollen vier Tage lang Tierschauen, Wettbewerbe von Jungzüchtern, Technikvorführungen und ein Kulturprogramm präsentieren. Die Organisatoren erwarten 40 000 Besucher, rund 37 000 waren es im vergangenen Jahr. In einer «gläsernen Produktion» sollen Besucher hautnah dabei sein, wenn aus einem erlegten Wild Schritt für Schritt eine kulinarische Spezialität wird. Professionelle Imker zeigen im «Bienenkompetenzzentrum», wie der Honig ins Glas kommt und warum die Biene wichtig für das Ökosystem ist.
Auch Fahrten mit modernen und historischen Traktoren stehen auf dem Programm. Außerdem sollen Wissenschaftler den neuesten Stand der Forschung präsentieren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. Mai 2019 13:40 Uhr

Weitere Meldungen