Minister Schröter stellt Kriminalitätsstatistik vor

Minister Schröter stellt Kriminalitätsstatistik vor

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) stellt heute die neuen Zahlen zur Kriminalität im Land vor. Im Jahr 2017 war die Kriminalität in Brandenburg auf ein Rekordtief gesunken. Erstmals ging die Zahl der registrierten Straftaten damals auf die Marke von unter 180 000 zurück. Ausschlaggebend war unter anderem ein rückläufiger Trend bei Diebstählen, vor allem die Zahl von Diebstählen aus Kellerräumen ging stark zurück. Dagegen stieg die Gewaltkriminalität an. Dazu zählen zum Beispiel Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Raub und Körperverletzung. Auch die Zahl der Rauschgifttoten hatte zugenommen.

Karl-Heinz Schröter (SPD)

© dpa

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) spricht bei einer Pressekonfernz. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 8. März 2019 01:10 Uhr

Weitere Meldungen