Kralinski: Hauptstadtregion ist Filmstandort Nummer 1

Kralinski: Hauptstadtregion ist Filmstandort Nummer 1

Brandenburgs Medienstaatssekretär Thomas Kralinski hat die Hauptstadtregion als Filmstandort Nummer 1 in Deutschland gewürdigt. «Auch das Jahr 2018 hat gezeigt: Die Hauptstadtregion ist erste Wahl bei Filmschaffenden. 5300 Drehtage in nur einem Jahr sprechen für sich», sagte Kralinski laut Mitteilung am Samstag auf einem Empfang der Fördergesellschaft Medienboard Berlin-Brandenburg. Und auf der derzeit laufenden Berlinale sei das Medienboard mit 18 Filmen und Serien vertreten. «Für den Erfolg steht unter anderem die Produktion «Babylon Berlin», die Millionen Menschen in über 100 Ländern begeistert hat.»

Das Medienboard hat nach eigenen Angaben in den vergangenen 15 Jahren fast 400 Filmprojekte mit rund 374 Millionen Euro gefördert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 9. Februar 2019 22:10 Uhr

Weitere Meldungen