Dietmar Woidke würdigt Schönbohms Verdienste um Einheit

Dietmar Woidke würdigt Schönbohms Verdienste um Einheit

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat den gestorbenen früheren Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) als «großen Patrioten im besten Sinne» gewürdigt. «Er hat sich große Verdienste um die Deutsche Einheit erworben», erklärte Woidke am Freitag in einem Kondolenzschreiben nach Mitteilung der Staatskanzlei in Potsdam. «Für notwendige Veränderungen hat er stets mit starkem Willen und Standhaftigkeit geworben und gekämpft.»

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke (SPD) spricht mit Journalisten. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Schönbohm habe seine Ansichten aufrecht und deutlich vertreten, sei aber anderen Meinungen immer aufgeschlossen gewesen. Mit Sensibilität, sachlicher Kenntnis und Sicht auf militärische Notwendigkeiten habe er die westdeutsche Bundeswehr und die ostdeutsche Nationale Volksarmee zusammengeführt. Schönbohm sei stets ein guter Botschafter für Brandenburg gewesen. «Dafür werde ich ihm immer dankbar sein.» Der CDU-Politiker war in der Nacht zum Freitag im Alter von 81 Jahren gestorben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 8. Februar 2019 14:30 Uhr

Weitere Meldungen