Neue Zensuren-Verordnung sorgt für Wirbel an Grundschulen

Neue Zensuren-Verordnung sorgt für Wirbel an Grundschulen

In den dritten und vierten Grundschulklassen Brandenburgs gibt es nach dem gescheiterten Versuch des Bildungsministeriums zur Abschaffung der Halbjahreszeugnisse neuen Ärger. Wenige Tage vor Ausgabe der Zeugnisse an diesem Freitag änderte das Ministerium die Vorschrift für Noten im Fach Deutsch. Nun sollen die Leistungen der Schüler aus fünf Teilnoten bewertet werden, bisher waren es drei. Viele Lehrer haben Zeugnisse aber bereits nach der alten Vorschrift angefertigt. Für den Brandenburger Pädagogen-Verband sind die Zeugnisse nicht rechtskonform. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft nannte die Neuregelung Unfug.

Ein Zeugnis

© dpa

Ein Zeugnis liegt auf einem Tisch. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 31. Januar 2019 15:20 Uhr

Weitere Meldungen