Brand in Flüchtlingsheim: drei Bewohner verletzt

Brand in Flüchtlingsheim: drei Bewohner verletzt

In einem Flüchtlingsheim in Cottbus hat es am Mittwoch gebrannt. Nach Zeugenaussagen soll es unmittelbar vor dem Brand in der Wohnung eines 25-jährigen Bewohners einen explosionsartigen Knall und starke Rauchentwicklung gegeben haben, wie die Polizeidirektion Ost mitteilte. Die Feuerwehr musste das Gebäude evakuieren. Drei Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Brand gekommen war, ermittelt nun die Polizei. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen, wie es hieß.

Feuerwehr

© dpa

Brand in Flüchtlingsheim: drei Bewohner verletzt. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Bei dem Brand am Mittag waren acht Feuerwehren und 34 Feuerwehrleute vor Ort. Gegen 14.30 Uhr war das Feuer gelöscht. Teile des Mehrfamilienhauses in der Zielona-Gora-Straße seien unbewohnbar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 23. Januar 2019 17:30 Uhr

Weitere Meldungen