Wahlgang auf AfD-Parteitag abgeschlossen: Auszählung beginnt

Wahlgang auf AfD-Parteitag abgeschlossen: Auszählung beginnt

Der Parteitag der Brandenburger AFD hat den Wahlgang zur Aufstellung der Kandidaten zur Landtagswahl am Sonntagnachmittag abgeschlossen. Die Auszählung der bis zu 40 000 Stimmen von rund 500 Parteimitgliedern für 86 Bewerber werde mehrere Stunden dauern, erklärte die Versammlungsleitung. Mit dem Ergebnis beim Erstellen der Landesliste werde daher erst am Abend gerechnet. Alle Stimmen müssen zur Überprüfung zwei Mal ausgezählt werden.

Andreas Kalbitz und Alexander Gauland

© dpa

Andreas Kalbitz (r) und Alexander Gauland. Foto: Bernd Settnik

Die Platzierung auf der Landesliste entscheidet neben möglichen Direktmandaten über die Reihenfolge der Kandidaten beim Einzug in den neuen Landtag. Partei- und Fraktionschef Andreas Kalbitz muss bei der Wahl um die Spitzenkandidatur bangen, denn der Platz eins der Liste wird vom Parteitag nicht wie bei anderen Parteien eigens gewählt. Spitzenkandidat soll vielmehr derjenige werden, der bei der Wahl für die Listenplätze die meisten Stimmen erhält.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 6. Januar 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen