Böller beschädigt altes Gebäude nahe Welterbe-Park Sanssouci

Böller beschädigt altes Gebäude nahe Welterbe-Park Sanssouci

Ein Feuerwerkskörper hat ein historisches Gebäude in der Nähe des zum Weltkulturerbe zählenden Parks Sanssouci in Potsdam beschädigt. Durch die Detonation am späten Montagabend sei die Eingangstür aufgebrochen worden und Rauch sei hineingezogen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Feuer gab es nicht.

Nach Angaben eines Sprechers der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg handelt es sich um das historische Dampfmaschinenhaus, dessen Bauweise einer Moschee ähnlich sieht. Es wurde in den Jahren 1841 bis 1843 errichtet. Es regelte die Wasserversorgung für Fontänen im Park Sanssouci. Das technische Bauwerk ist bei Sonderveranstaltungen für Besucher zugänglich.
Durch die Detonation seien Scheiben der Tür zerbrochen, hieß es von dem Sprecher weiter. Den finanziellen Schaden konnte die Stiftung zunächst nicht beziffern. Die preußischen Schlösser und Parks in Potsdam und Berlin stehen seit 1990 auf der Liste der Unesco-Welterbestätten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 1. Januar 2019 14:30 Uhr

Weitere Meldungen