Minister warnen: Feuerwerk darf nicht zum Albtraum werden

Minister warnen: Feuerwerk darf nicht zum Albtraum werden

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) und Sozialministerin Susanna Karawanskij (Linke) haben kurz vor Silvester zur Vorsicht beim Umgang mit Feuerwerk aufgerufen. «Das Abbrennen von Feuerwerk in der Silvesternacht ist für viele ein schönes Ereignis, es darf aber nicht zum Albtraum werden», warnten beide am Donnerstag in einer gemeinsamen Mitteilung.

Brennende Wunderkerzen vor Silvesterraketen

© dpa

Vor Silvesterraketen werden Wunderkerzen abgebrannt. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Für den Verkauf und das Abbrennen würden strenge Bestimmungen gelten. «Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F 2, wie beispielsweise Böller und Raketen, dürfen nicht im Freien oder aus einem Kiosk heraus verkauft werden. Sie dürfen auch nicht an Jugendliche unter 18 Jahren herausgegeben werden.» Zudem sei das Zünden nur am 31. Dezember und am 1. Januar erlaubt - und dann auch nicht in der unmittelbaren Nähe von Kliniken, Kirchen oder Fachwerkhäusern und Tankstellen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. Dezember 2018 11:30 Uhr

Weitere Meldungen