Zwei 100-Kilogramm-Hausschweine in Nordbrandenburg gestohlen

Zwei 100-Kilogramm-Hausschweine in Nordbrandenburg gestohlen

Im Norden Brandenburgs haben Unbekannte einer Familie den Weihnachtsbraten und noch mehr Fleisch gestohlen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, wurden einer Familie in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) zwei jeweils zwei Zentner schwere Hausschweine entwendet.

Hausschweine gestohlen

© dpa

Im Norden Brandenburgs haben Unbekannte zwei 100-Kilogramm-Hausschweine gestohlen. Foto: Christoph Soeder/Archiv

Die Schlachttiere wurden auf dem eingezäunten Hof des Tierhalters im Süden der Stadt gehalten. Als ein Familienmitglied sie am Montag füttern wollte, waren die 100-Kilo-Schweine spurlos verschwunden. Der 51-jährige Besitzer erstattete Strafanzeige.
«Wir haben die Tiere bisher nicht gefunden», sagte der Polizeisprecher am Abend. Andere Haustiere hingegen seien nicht gestohlen worden. Zum Jahresende werden Hausschweine in der Regel geschlachtet und das Fleisch traditionell zu Wurst, Schinken und Eisbein verarbeitet. 

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 10. Dezember 2018 17:30 Uhr

Weitere Meldungen