Nach Böschungsrutsch an Seeinsel beginnt Sanierung

Nach Böschungsrutsch an Seeinsel beginnt Sanierung

Nachdem eine Böschung an einer Insel im Senftenberger See abgerutscht ist, beginnt die Sanierung des Bereichs.

Bäume stehen im Wasser des Senftenberger Sees

© dpa

Bäume stehen nach einem Böschungsrutsch im Wasser des Senftenberger Sees.

Noch im Dezember werden Treibholz weggeräumt und Technik für Saugspülarbeiten im See angeliefert, wie der staatliche Bergbausanierer LMBV am Freitag mitteilte. Der beliebte Badesee in Südbrandenburg ist nach dem Vorfall im September aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Damals waren Teile der ungesicherten Insel abgerutscht. Verletzte gab es nicht. Der See entstand vor Jahrzehnten in einem ehemaligen Tagebau, die Insel wurde aufgeschüttet.
Senftenberger See im Lausitzer Seenland
© dpa

Lausitzer Seenland

Im Lausitzer Seenland entsteht seit den 1970er Jahren durch die Flutung ehemaliger Tagebaue ein Paradies für Wassersportler. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 7. Dezember 2018 15:27 Uhr

Weitere Meldungen