Woche startet mit milden Temperaturen

Woche startet mit milden Temperaturen

Mit milden Temperaturen startet die Woche in Berlin und Brandenburg.

Milder Winter

© dpa

Am Montag (03.12.2018) wird es wohl am wärmsten mit bis zu 13 Grad in der Hauptstadt und weiten Teilen Brandenburgs, in der Uckermark sind bis zu 11 Grad zu erwarten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Potsdam mitteilte. Es soll eine wechselhafte Woche mit trübem Wetter und Regenphasen werden. Schon am Dienstag soll es wieder etwas kühler werden. In den Tagen danach pendeln sich die Temperaturen auf um die sechs Grad ein.

Kein Blitzeis am Wochenende

Am Wochenende blieben Glätteunfälle in der Region aus. Die Feuerwehr-Regionalleitstellen in Brandenburg meldeten auf Anfrage keine Vorfälle. Mit Frost ist in den nächsten Tagen nur punktuell zu rechnen: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch können die Temperaturen nach DWD-Angaben kurzzeitig unter dem Gefrierpunkt liegen.
Kirschblüten Norwegerstraße
© dpa

Wetter in Berlin

Das aktuelle Wetter in Berlin mit Vorhersagen, Regenradar und weiteren Wetterdaten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 3. Dezember 2018 10:14 Uhr

Weitere Meldungen