Gedenkstätte für getötete Polizisten eingeweiht

Gedenkstätte für getötete Polizisten eingeweiht

Zur Erinnerung an im Dienst getötete Polizisten ist auf dem Gelände des Polizeipräsidiums in Potsdam eine Gedenkstätte eingeweiht worden. Auf einer mehr als zwei Meter hohen Hauptstele und drei kleineren Stelen sind die Namen der Betroffenen verzeichnet. Unter den Anwesenden waren am Mittwoch auch Familienangehörige und Vertreter von Ministerien, Polizei und Bundeswehr. «Mit dem heutigen Tag hat unser aller Trauer einen würdigen Ort», sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD). Gemeinsam mit Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke legte Schröter einen Kranz nieder.

Hans-Jürgen Mörke

© dpa

Der brandenburgische Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 7. November 2018 13:40 Uhr

Weitere Meldungen