Landespolizei testet Drohnen bei Einsätzen

Landespolizei testet Drohnen bei Einsätzen

Die Landespolizei in Brandenburg testet derzeit Drohnen bei ihren Einsätzen. Der Test begann Anfang Juli und läuft aktuell noch, wie das Polizeipräsidium auf dpa-Anfrage mitteilte. Eine Entscheidung, ob Drohnen künftig als Einsatzmittel von der Landespolizei genutzt werden sollen, sei noch nicht getroffen worden. «Wir sind mit dem bisherigen Testlauf sehr zufrieden», hieß es zugleich.

Eine Drohne

© dpa

Zwei Polizeibeamte demonstrieren den Einsatz einer Drohne. Foto: Andreas Arnold/Archiv

Die Drohnen werden den Angaben zufolge im täglichen Dienst in allen Facetten getestet, um ein umfassendes Gesamtbild zu erhalten. Zum Beispiel liefern Drohnen Übersichtsaufnahmen von größeren Tatorten, unübersichtlichen Unfallstellen oder sie helfen dabei, Besucherströme bei Veranstaltungen überwachen zu können.
Laut Polizeipräsidium sind Drohnen auch ein Einsatzmittel bei Waldbränden. Ebenfalls können Jet-Ski-Verkehrsverbote auf Wasserflächen oder die Einhaltung von Abstandsregeln auf Autobahnen überwacht werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 29. Oktober 2018 10:40 Uhr

Weitere Meldungen