Agentur für Arbeit wegen Päckchens evakuiert: Entwarnung

Agentur für Arbeit wegen Päckchens evakuiert: Entwarnung

Wegen eines verdächtigen Päckchens ist die Agentur für Arbeit in Brandenburg an der Havel zeitweise evakuiert worden. Das etwa zehn mal zehn Zentimeter große Päckchen lag am Mittwochvormittag im Empfangsbereich und wurde von Einsatzkräften untersucht, wie die Polizei mitteilte. Beamte gaben schließlich Entwarnung. Das Paket enthalte nur Mullbinden und gehöre einem Brandenburger. «Er hat es dort versehentlich liegen lassen», sagte eine Polizeisprecherin. Das Gebäude war rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die «Märkische Allgemeine Zeitung» berichtete online über den Vorfall.

Polizei-Westen

© dpa

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. Oktober 2018 12:30 Uhr

Weitere Meldungen