Wahlkreis 41: SPD schickt Woidke bei Landtagswahl ins Rennen

Wahlkreis 41: SPD schickt Woidke bei Landtagswahl ins Rennen

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke tritt bei der Landtagswahl 2019 als SPD-Direktkandidat im Wahlkreis 41 in Südbrandenburg an. Alle 18 anwesenden Delegierten aus den zum Wahlkreis gehörenden Städten Forst und Guben sowie dem Amt Peitz und der Gemeinde Schenkendöbern nominierten am Samstag den Regierungschef, wie der Geschäftsführer der zuständigen SPD-Geschäftsstelle, Gerhard Wenzel, sagte. Woidke lebt in der Kleinstadt Forst im Grenzgebiet zu Polen.

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident Brandenburgs, während einer Ernennungszeremonie in der Staatskanzlei. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Der Wahlkreis heißt Spree-Neiße I. Es gibt insgesamt 44 Wahlkreise bei der Landtagswahl. Sie ist in Brandenburg für den 1. September 2019 festgelegt. Am selben Tag wählen auch die Sachsen einen neuen Landtag.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 13. Oktober 2018 15:30 Uhr

Weitere Meldungen