Gedenkstätte Kaßberg-Gefängnis soll 2021 eröffnen

Gedenkstätte Kaßberg-Gefängnis soll 2021 eröffnen

Im ehemaligen Kaßberg-Gefängnis in Chemnitz soll im Sommer 2021 eine Gedenkstätte eröffnen. Diese Pläne stellte der Verein Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis am Freitag vor. Dafür soll in einem Gebäudeteil auf vier Etagen eine Dauerausstellung eingerichtet werden. Schwerpunkt soll die Darstellung des Freikaufs von mehr als 30 000 DDR-Häftlingen durch die Bundesrepublik Deutschland zwischen 1962 und 1989 sein. Das Kaßberg-Gefängnis war die zentrale Durchgangsstation für fast alle freigekauften Häftlinge aus der DDR.

Gedenkort Kaßberg-Gefängnis

© dpa

Der Treppenaufgang im Block B im ehemaligen Kaßberg-Gefängnis. Foto: Monika Skolimowska

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Oktober 2018