Erster Spatenstich zum Neubau des Bundespolizeipräsidiums

Erster Spatenstich zum Neubau des Bundespolizeipräsidiums

Für das neue Gebäude des Präsidiums der Bundespolizei wird heute in Potsdam der erste Spatentisch gesetzt. Mit dabei ist Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Ursprünglich wollte auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kommen, hat dann aber abgesagt.

Die Bundespolizei ist unter anderem für die Gefahrenabwehr und die Bekämpfung der Kriminalität im Bereich der 3700 Kilometer langen Landesgrenze zuständig. Zudem ist sie für Sicherheit und Ordnung auf Flughäfen, an Bahnhöfen und auch als Teil der Küstenwache im Einsatz. Bei ihr arbeiten bundesweit rund 45 500 Mitarbeiter. Die Spezialeinheit GSG 9 wird bei der Bekämpfung von Terrorismus und schwerer Gewaltkriminalität eingesetzt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. September 2018 03:40 Uhr

Weitere Meldungen