Erbrechen in Jugendherberge: 37 betroffene Schüler

Erbrechen in Jugendherberge: 37 betroffene Schüler

In einer ostbrandenburgischen Jugendherberge haben zahlreiche Schüler über Übelkeit und Erbrechen geklagt. 37 Kinder waren betroffen, wie die Feuerwehr-Regionalleitstelle Oderland am Mittwoch mitteilte. Die Schüler seien mit Medikamenten versorgt worden, ein Kind sei wegen einer Vorerkrankung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Insgesamt hätten sich zu dem Zeitpunkt sechs Schulklassen aus Berlin und Brandenburg in der Jugendherberge im Schlaubetal (Oder-Spree) aufgehalten.

Die Einsatzkräfte fuhren am Mittwochmorgen zu der Herberge, 31 Einsatzwagen wurden dafür angefordert. Die ersten Kinder hätten schon in der Nacht zu Mittwoch Beschwerden gehabt, hieß es. Was hinter dem Ganzen steckt ist noch unklar. Die Küche sei gesperrt worden. Die betroffenen Schüler seien im Laufe des Vormittags abgereist.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. September 2018 17:50 Uhr

Weitere Meldungen