Private Briefe der letzten deutschen Kaiserin zu sehen

Private Briefe der letzten deutschen Kaiserin zu sehen

Etwa 1000 wiederentdeckte Briefe der letzten deutschen Kaiserin Auguste Victoria (1858-1921) - Ehefrau von Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) - sind am Dienstag im Potsdamer Neuen Palais der Öffentlichkeit präsentiert worden. Die aus ihrer Zeit als Kronprinzessin stammenden Schriftstücke waren durch Zufall in Zusammenhang mit dem Aufbau der bereits seit Mitte Juni laufenden Ausstellung «Kaiserdämmerung. Das neue Palais zwischen Monarchie und Republik» im Neuen Palais in einem verschlossenen Schrank entdeckt worden. In der Schau werden sie nun noch bis November gezeigt.

Neues Palais

© dpa

Im neuen Palais werden etwa 1000 wiederentdeckte Briefe der letzten deutsche Kaiserin Auguste Victoria gezeigt. Foto: B. Settnik/Archiv

In zwei Transportkisten befanden sich teils geöffnete, teils noch versiegelte Korrespondenzen aus den Jahren zwischen 1883 und 1889 an enge Familienmitglieder und weitere Verwandte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 7. August 2018