Waldbrand bei Nauen gelöscht

Waldbrand bei Nauen gelöscht

Ein Waldbrand beim Nauener Stadtteil Groß-Behnitz (Kreis Havelland) ist in der Nacht zum Dienstag gelöscht worden. Das Feuer sei am Montagnachmittag auf dem Wald- und Heidegebiet ausgebrochen, teilte die Feuerwehr weiter mit. Mehr als 110 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz, ein Polizei-Hubschrauber kontrollierte die Lage aus der Luft. Menschen waren nicht gefährdet. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar. Bei der Hitze und Trockenheit ist die Waldbrandgefahr in der Mark weiter sehr groß.

Bereits am Sonntagabend war ein großes Waldgebiet am Götzer Berg (Landkreis Potsdam Mittelmark) in Brand geraten. 12 Feuerwehren bekämpften die ganze Nacht lang die Flammen auf rund 20 000 Quadratmeter Waldfläche. Sie konnten nach Angaben der Feuerwehrleitstelle Brandenburg das Feuer bis zum Montagnachmittag löschen.
Probleme bereiteten Glutnester im durchhitzten Boden, die beobachtet werden müssten, berichtete die RBB-Sendung «Brandenburg aktuell». Zudem ging den zeitweilig 80 Einsatzkräften an einigen Stellen in den ausgetrockneten Löschbrunnen das Wasser aus. Es musste dann über Kilometer aus der Havel zu den Brandflächen geleitet werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. August 2018 08:00 Uhr

Weitere Meldungen