Erneut Behälter mit giftigem Reinigungsmittel entdeckt

Erneut Behälter mit giftigem Reinigungsmittel entdeckt

Nach einem ersten Fund am Sonntag (24. Juni) sind in Cottbus erneut Behälter mit einem giftigen chemischen Reinigungsmittel aus DDR-Zeiten aufgetaucht.

Feuerwehr-Einsatz in Cottbus

© dpa

Erneut Behälter mit giftigem Reinigungsmittel entdeckt.

Mehrere Behälter seien am 26. Juni an vier Stellen in der Stadt entdeckt worden, berichtete Polizeisprecher Torsten Wendt. Zuvor hatte die «Lausitzer Rundschau» berichtet. Ermittler hätten dann ein Objekt ausfindig gemacht, in dem die Chemikalie «Hyfax» gelagert worden sei.

Polizei bittet Bürger um Hinweise

Bislang Unbekannte müssten die bis zu fünf Kilogramm schweren Behälter an den verschiedenen Orten abgestellt haben, berichtete die Polizei. Da dies nur mit einem großen Aufwand passiert sein könne, bitte die Polizei die Bürger, entsprechende Beobachtungen zu melden.

Chemikalien werden von Feuerwehr vernichtet

Bereits am Sonntag waren zwei Pappbehälter mit der Chemikalie vor einem Wohnhaus gefunden worden. Die Polizei ermittelt wegen umweltgefährdender Abfallentsorgung. Die Feuerwehr sorge für eine ordnungsgemäße Vernichtung der Chemikalie, sagte Wendt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Juni 2018