70-Jähriger nach Bad im See gestorben

70-Jähriger nach Bad im See gestorben

Ein 70-jähriger Mann ist nach einem Bad im Großen Zeschsee bei Zossen (Teltow-Fläming) gestorben. Während des Schwimmens habe der Mann am Mittwochnachmittag plötzlich Gesundheitsprobleme bekommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Andere Badegäste hätten ihn aus dem Wasser geholt. Am Strand sei der Mann jedoch zusammengebrochen. Rettungskräfte hätten vergeblich versucht, den Schwimmer zu reanimieren. Die Todesursache ist bislang nicht bekannt, die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. Juni 2018