LSB Brandenburg stellt Mitglieder-Rekord auf

LSB Brandenburg stellt Mitglieder-Rekord auf

Der Landessportbund Brandenburg hat erneut seine Mitgliederzahlen gesteigert und einen Rekord aufgestellt. Wie der Verband am Freitag mitteilte, treiben 347 886 Menschen in den 3025 Brandenburger Vereinen Sport. Damit ist der LSB im Vergleich zum Vorjahr um gut 5300 Mitglieder gewachsen. «Unsere Sportvereine erhöhen spürbar die Lebensqualität im Land. Sie übernehmen heute wichtige Funktionen der Gesundheitsvorsorge und Rehabilitation», sagte LSB-Präsident Wolfgang Neubert.

Hinzu komme, «dass der Sport insgesamt noch stärker als Bildungsort genutzt wird. Dabei geht es sowohl um das klassische Lernen - etwa über ein Studium oder eine Berufsausbildung - als auch um das informelle Erlernen sozialer Kompetenzen». Neubert führte außerdem an, dass die Sportstättenförderung durch das Land Brandenburg für «einen weiteren Schub gesorgt» habe.
Die größten Zuwachsraten verzeichnete der Fußball-Landesverband Brandenburg (788), vor dem Schützenbund (430) und dem Badminton-Verband Berlin-Brandenburg (240). Wenig überraschend hat der Fußball die meisten Mitglieder im Land. 81 758 Menschen sind bei einem Fußball-Club angemeldet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 9. März 2018