Somali und Tigrinya: Berater setzen auf Telefon-Dolmetscher

Potsdam (dpa/bb) - Die Verbraucherschutzzentrale in Brandenburg setzt bei der Beratung von Flüchtlingen auf Telefon-Dolmetscher. Seit Oktober seien solche Dienste 31 Mal genutzt worden, überwiegend für Arabisch, aber auch für seltene Sprachen wie Somali oder Tigrinya, wie die Landesregierung am Dienstag auf eine parlamentarische Anfrage der AfD mitteilte. Beratung werde bei den Themen Telekommunikation und Finanzdienstleistungen nachgefragt, wobei untergeschobene Verträge derzeit ein großes Problem darstellten. Für die Beratung sind wie üblich Entgelte zu bezahlen. Die besonderen Kosten für die Dolmetscher in Höhe von zusammen rund 1700 Euro wurden über das Projekt «Verbraucherberatung für Geflüchtete» finanziert.
Quelle: dpa
Aktualisierung: 13. Februar 2018
max 24°C
min 18°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Haustiere

Katze
Tipps zu Erziehung, Pflege, Ernährung und Verhalten von Katzen, Hunden, Vögeln, Fischen, Reptilien und mehr »

Veranstaltungen in Brandenburg

Choriner Kloster
Tipps für Feste, Konzerte, Kultur und Kunst, Veranstaltungen, Events, Kinderprogramme und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für 2018 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Twitter; Klicker/pixelio.de)